Gefäßchirurgie
Diagnostik & Therapien

umfasst alle operativen Eingriffe am arteriellen und venösen Gefäßsystem. Dazu gehören z.B. die chirurgische Behandlung von verkalkten (arteriosklerotisch bedingten) Engstellen etwa der Halsschlagadern oder krankhafte Erweiterungen von Arterien (Aneurysma) ebenso wie verschiedene Bypassverfahren oder der operative Einsatz von Gefäßplastiken zur Verbesserung der Durchblutung. Weitere Schwerpunkte sind die operative Beseitigung von Krampfadern, Thrombosen (Thromboseneigung) oder die chirurgische Versorgung von offenen Geschwüren an den Beinen (z.B. infolge einer ausgeprägten Gefäßerkrankung oder eines Diabetes mellitus). In den meisten Fällen ist eine minimalinvasive Vorgehensweise möglich, um ein bestmögliches (narbenarmes) kosmetisches Ergebnis zu erzielen. Zur Entfernung von Besenreisern werden Sklerosierungsbehandlungen (Verödungen) durchgeführt, nachdem auch die tiefen Venen untersucht wurden. Für die Aneurysmatherapie stehen Stentprothesen (Stents) zur Verfügung, die über die Leiste vorgeschoben werden können; dies hat den Vorteil, dass kein Bauchschnitt notwendig ist. Ein weiteres Gebiet der Gefäßchirurgie ist die Implantation von Herzschrittmachern und automatischen Defibrillatoren sowie von Hickmann- und Portkathetern.

GROSSHADERN

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Gefäßchirurgie

089/4400-73505 (gesetzlich)
089/4400-72791 (privat)
http://gch.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

Herzchirurgische Klinik und Poliklinik

Herzschrittmacher, Defibrillatoren

089/4400-73457 (gesetzlich)
089/4400-72951 (privat)
http://hch.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

INNENSTADT

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Gefäßchirurgie

089/4400-53601
http://gch.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung