Herzschwäche
Symptome & Erkrankungen
  • Bluthochdruck (Hypertonie)

    besteht, wenn bei mehrmaligen Messungen zu verschiedenen Zeiten Werte über 140 mmg/Hg ermittelt werden. Gelegentlich tritt Bluthochdruck als... [mehr]

  • Herzinsuffizienz (Herzschwäche)

    bedeutet, dass das Herz nicht mehr in der Lage ist, Muskeln, Organe und Gehirn mit genügend Blut und damit mit Sauerstoff zu versorgen. Hiervon sind vor... [mehr]

  • Herzrhythmusstörungen (Arrythmien)

    liegen vor, wenn der Herzschlag aufgrund einer gestörten Erregungsbildung oder Erregungsausbreitung im Herzen zu schnell, zu langsam oder... [mehr]

  • Husten

    ist eine wichtige Schutzreaktion des Körpers: Er befreit die Atemwege von Schleim, Krankheitserregern und eingedrungenen Fremdkörpern. Je nach Ursache... [mehr]

  • Lungenemphysem

    ist eine nicht mehr rückbildungsfähige Überblähung der Lungen, die durch eine Zerstörung der kleinen Lungenbläschen (Alveolen)... [mehr]

  • Herzschrittmacher

    ist ein elektronischer Impulsgeber, der die Aufgabe der Erregungsbildung im Herzen übernimmt und damit die Störung im Reizleitungssystem kompensiert... [mehr]

  • Herztransplantation

    ist eine Option, wenn eine schwerwiegende Herzerkrankung (z.B. fortgeschrittene Herzschwäche im höheren Lebensalter, ein angeborener Herzfehler bei... [mehr]

  • PET/CT

    ist die Kombination zweier leistungsstarker Schnittbildverfahren: der Positronenemissionstomographie (PET) und der Computertomographie (CT), die eine exakte... [mehr]

  • Schlafmedizin

    dient der Untersuchung und Behandlung von schlafbezogenen Krankheiten und Beschwerden. Dazu gehören u.a. Schnarchen, nächtliche Atemaussetzer (Apnoe)... [mehr]

  • Atemnot-Ambulanz

    ist die Anlaufstelle für Patienten (und ihre Angehörigen), die an Atemnot aufgrund einer chronischen Erkrankung (z.B. COPD, chronische Herzinsuffizien... [mehr]