Quincke-Ödem (Angioödem)
Symptome & Erkrankungen

ist eine plötzlich auftretende Schwellung von Haut und Schleimhaut. Meist ist das Quincke-Ödem eine allergische Reaktion (oft im Rahmen einer Nesselsucht), vor allem auf die Einnahme von bestimmten Medikamenten (z.B. Penizillin, Lokalanästhetika). Anders als bei der Nesselsucht, bei der die Quaddeln auf die oberen Hautschichten beschränkt bleiben, ist beim Quincke-Ödem auch die Unterhaut betroffen. Weitere Ursachen können physikalische Reize (z.B. Druck oder Vibration), Stresssituationen oder eine seltene Erbkrankheit sein, bei der ein Mangel eines bestimmten Komplements vorliegt. Innerhalb von wenigen Minuten entsteht eine starke Schwellung, meist im Gesicht (insbesondere Oberlippe, Augenlider), mitunter auch in anderen Körperregionen (z.B. Beine). Sind Rachen und/oder Kehlkopf betroffen, besteht akute Erstickungsgefahr: Sofort den Notarzt rufen ( 112)!

GROSSHADERN

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Sprechstunde für Angioödeme des Kopfes und Halses

089/4400-73889
http://hno.klinikum.uni-muenchen.de

Plastische Chirurgie

089/4400-72980
http://hno.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

INNENSTADT

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie

Allergieambulanz

Gesetzlich versicherte Personen: Erstvorstellung ohne tel. Anmeldung täglich von 8-10 Uhr
Privatpatienten: nach tel. Terminvereinbarung
089/4400-56133
http://derma.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

089/4400-53643
http://hno.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung