Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit)
Symptome & Erkrankungen

geht auf eine ungenügende Aktivität bzw. einen Mangel an dem Enzym Laktase in der Darmschleimhaut zurück, das den Milchzucker (Laktose) in seine Bestandteile Glukose und Galaktose spaltet. Dadurch kann der Milchzucker nicht oder nur teilweise verdaut werden. Ein kompletter Laktasemangel von Geburt an ist selten. Bei Neugeborenen kann es jedoch sein, dass eine vorübergehende Unverträglichkeit besteht, bis die Enzymausstattung abgeschlossen ist. Kommt es im Erwachsenenalter zu einer Rückbildung der Enzymausstattung, ist dies meist erblich bedingt. Zudem gibt es einige Dünndarmerkrankungen (vor allem Zöliakie), die eine Laktoseintoleranz zur Folge haben. Typische Symptome sind Blähungen, krampfartige Bauchschmerzen und Durchfall nach dem Genuss von Milchprodukten. Da die Beschwerden auch durch viele andere Erkrankungen verursacht werden können, ist eine sorgfältige Diagnostik für eine angemessene Behandlung Voraussetzung.

INNENSTADT