Lungenerkrankungen bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen
Symptome & Erkrankungen

insbesondere wenn es sich um chronische, oft schwere oder nicht näher zu bezeichnende Erkrankungen handelt, sind die Domäne der Kinderpneumologie. Hierbei handelt es sich um eine hochspezialisierte Fachdisziplin, die das Ziel hat, eine bestmögliche Versorgung aller Kinder und Jugendlichen mit akuten- und chronischen Atemtraktserkrankungen zu gewährleisten. Tatsächlich gibt es eine Reihe von (seltenen) Lungenerkrankungen, bei denen eine frühzeitige Diagnose und fachgerechte Behandlung ganz entscheidend sind. Die pädiatrische Pneumologie der Kinderklinik bietet sämtliche spezialdiagnostischen Möglichkeiten zur Abklärung bzw. Verlaufskontrolle von Lungenerkrankungen und ist die Anlaufstelle für Kinder oder Jugendliche, die aufgrund ihrer Erkrankung einer aufwändigen (Langzeit-) Therapie bedürfen. Sie ist nationales und internationales Referenzzentrum für seltene Lungenerkrankungen und Sitz des Kinderlungenregisters (www.kinderlungenregister.de). Behandlungsschwerpunkt durch langjährige Expertise ist die Versorgung von Kindern mit seltenen Lungenerkrankungen. Die Abteilung pädiatrische Pneumologie ist Mitglied des Deutschen Forschungszentrums für Lungenerkrankungen (DZL).

INNENSTADT

Kinderklinik und Kinderpoliklinik

Christiane-Herzog-Ambulanz (Pädiatrische Pneumologie)

089/4400-57878

http://kinderklinik.klinikum.uni-muenchen.de

Sprechstunde nach telefonischer Vereinbarung

Details der Einrichtung