Multiples Myelom (Plasmozytom)
Symptome & Erkrankungen

wird zur Gruppe der Non-Hodgkin- Lymphome (Lymphom) gezählt, unterscheidet sich jedoch in seiner klinischen Präsentation deutlich von diesen. Ausgangspunkt sind spezielle Lymphozyten (Plasmazellen). Häufig finden sich diese im Knochenmark des Patienten und verdrängen so die normale Blutbildung. Daher sind Blutarmut (Anämie), Abgeschlagenheit und Schwäche mögliche Symptome. Typisch sind außerdem Knochenschmerzen und Frakturen aufgrund von Knochendefekten. Durch Bildung von krankheitsassoziierten Proteinen kommt es zu weiteren Organschäden, insbesondere an den Nieren. Die Indikation zur Behandlung hängt vom Krankheitsstadium ab, zum Einsatz kommen Chemo- und Strahlentherapie (bei lokalem Befall). Häufig bietet die autologe Stammzelltransplantation (Knochenzelltransplantation) langanhaltende Beschwerdefreiheit. Die allogene Stammzelltransplantation kommt bei jüngeren Patienten als potentiell kurativer Ansatz infrage.

GROSSHADERN

Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

089/4400-73770 (Allgemeine Ambulanz)
089/4400-74511 (Private Ambulanz)
http://strahlenklinik.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung